PUNKaRT präsentiert: «Das göttliche Auge»

Beim ursprünglichen „göttlichen Auge“ hatte PUNKaRT die Grundfarben Blau, Gelb, Grün und Orange gewählt.

Das Auge 80x60 von 2010

Das göttliche Auge 2010

Aus dem blauen Auge, das sich in der oberen Bildhälfte befindet kann man erkennen, dass die göttliche Hand in Form von Zeigefinger und Daumen herauskommt und nach unten zeigt.
In der rechten oberen Bildhälfte dominiert die gelbe Farbe – hier lässt sich ein stilistisch angedeutetes Dreieck erkennen.
Das Dreieck steht in den verschiedenen Religionen für Gott.
In der unteren Bildhälfte spielt sich das kunterbunte Leben ab, welches in den Farben Orange und Grün symbolhaft wiedergegeben wird.

Das göttliche Auge 2017

Das göttliche Auge 2017

 

Das Kunstwerk wurde von 2010 – 2018 schon zweimal übermalt.

 

Das Göttliche Auge 2018

Das Göttliche Auge 2018

 

Die Kernaussage mit dem „göttlichen Auge“ im oberen Bildteil ist dabei stets erhalten geblieben.
Was sich verändert hat ist die untere Bildhälfte, hier hat sich das symbolhafte Leben in eine schemenhafte rosa pinke Figur verwandelt.
Somit steht der Mensch als göttliche Schöpfung im Bildmittelpunkt – alles dreht sich um und mit ihn!

Das Kunstwerk hat eine Gesamtgröße von 80 x 60 cm und kann somit bequem an jeder Wand aufgehängt werden – ob Büro, Wohn oder Schlafzimmer.
Das „göttliche Auge“ ist in mehreren Acryl-Schichten aufgebaut, ist auch verständlich wenn es von 2010 – 2018 bearbeitet wurde.

Die hier abgebildeten Foto zeigen den Entwicklungsprozess von 2010 – 2018 ihr dürft gern mal vorbeikommen und es im Original anschauen.

Bisher sind keine Kommentare veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.